☰ Menu

Sterbegeldversicherung

Eine Sterbegeldversicherung kann bei nahezu jeder Versicherungsgesellschaft abgeschlossen werden. Es handelt sich hierbei um eine finanzielle Absicherung der anfallenden Bestattungskosten, ohne dass dabei näher auf die Einzelheiten einer Bestattung eingegangen wird. Die Auszahlung der anfallenden Versicherungssumme geschieht dabei ausschließlich an die Angehörigen oder Erben des Verstorbenen. Es ist bei Abschluss einer Sterbegeldversicherung darauf zu achten, wer die Versicherungssumme ausgezahlt bekommen soll, also Begünstigter der Versicherung ist. Ebenfalls wichtig zu wissen ist es, dass eine Sterbegeldversicherung nicht zweckgebunden, sondern nur personenbezogen ist. Dies bedeutet, dass der Begünstigte der Versicherung nicht unbedingt die Bestattungskosten zu tragen hat!

Sprechen Sie uns für nähere Informationen an.

Grundsätzlich gilt für die Sterbegeldversicherung:

  • Aufnahme in der Regel ohne Gesundheitsfragen
  • Abschluss bis zum 80. Lebensjahr möglich
  • Je nach Vertragsbedingungen mit anteiliger Überschussbeteiligung
  • Versicherungssummen von 1.500,- EUR bis 10.000,- EUR
  • Mit Monats-, Jahres- oder Einmalzahlung
  • Beitragszahlung bis zum 85. Lebensjahr, danach beitragsfrei
  • Vollständiger Versicherungsschutz erst nach einer Vertragslaufzeit von mindestens 18 bis 36 Monaten
  • Nicht sicher gegenüber dem Zugriff von Sozialämtern!


Beispiel:
Bei einer angestrebten Versicherungssumme von 5000 Euro liegt der monatliche Beitrag für einen 65-jährigen Mann derzeit ungefähr zwischen 35 und 45 Euro. Der Beitrag für Frauen ist in den meisten Fällen etwas geringer.

Für nähere Beitragsinformationen sprechen Sie uns oder Ihren Versicherungsvertreter an!